Submitted News: 3-Milliarden-Euro-Grenze durch Computerspiele gebrochen

  • Auch in Deutschland wächst der Markt der Computerspiele stetig. Wir sprechen hier nicht von kleinen Beträgen, sondern von dem Durchbruch der unglaublichen 3-Milliarden-Euro-Grenze. Der Umsatz stieg dadurch um 15 % an. Das Land der Gamer? Eine Marktanalyse lässt darauf zurückführen, dass der Markt im vergangenen Jahr deutlich gegenüber 2016 gestiegen ist, was einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro bedeutet.


    Nach Angaben von game, des Verbandes der deutschen Games-Branche, konnte der Spielemarkt im Bereich Computer- und Videospiele um 26 Prozent auf 938 Millionen Euro zulegen. Auch der Gewinn durch Spiele für PC, Spielekonsole sowie Smartphone und Tablet stieg 2017 deutlich an. Das ist deutlich mehr als in 2016 da dort etwa 2,2 Milliarden Euro eingenommen wurden, wobei man im Jahr 2017 einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro erzielen konnte. Dies bedeutet etwa ein Anstieg von 12 Prozent.


    Den größten Umsatz erzielen Betreiber und Entwickler deutlich mit Computer- und Videospielen. Deutsche Zocker gaben etwa 1,2 Milliarden Euro für den Kauf von Einzel- und Mehrspielerspiele aus. Außerdem stieg der Umsatz für sogenannte "Erweiterungs"-Käufen an. Der Gewinn an virtuellen Gütern ist um 28 % angestiegen.

    Was haltet Ihr davon? Steigt der Markt weiter an oder übernehmen die Free 2 Play Spiele wie Fornite - Battle Royale bald den Markt? Lasst es mich gerne wissen.


    - Ein Artikel von dev1ant  


  • Ich glaube, dass der F2P-Markt durchaus stärker wachsen wird, als der "klassische" Spielemarkt, aber ich denke nicht, dass das eine das andere verdrängen kann.

    Ich glaube in Zukunft wird das vor Allem eine Feature- und Qualitätsfrage, sofern Firmen, wie EA, die Konsequenzen unsauberer Programmierung lernen dürfen.



    Und mal so nebenbei:

    Interessante Idee. Ich könnte mir vorstellen, dass wir sowas offiziell anbieten ^^

  • Danke Mark :)