Moodcheck 06|2020 – Catchy title here?

Table of Contents

Ihr sagt uns, was wichtig ist.

Seit April diesen Jahres veröffentlichen wir regelmäßig eine anonyme Umfrage für unsere Mitglieder und Nutzer. Mit dem von uns “Moodcheck” getauftem Ansatz möchten wir (Gründer) herausfinden, welche Themen euch am meisten bewegen, die wir vielleicht übersehen. Denn, wenn wir ehrlich sind: Es ist kein Geheimnis, dass uns leider die Zeit fehlt, jeden einzeln abzuholen. (Besonders, wenn es um Dinge geht, die nicht an uns heran getragen werden.)

Ab diesem Mal möchten wir gerne einen Schritt weiter in Richtung Transparenz machen und euch unsere Folgerungen aus den Umfrageergebnissen nahebringen. Gerne führe ich hier schonmal den Standard-disclaimer an: Es handelt sich dabei um unsere Interpretation der Ergebnisse. Scheut euch also nicht, auch mit uns ins Gespräch zu gehen 😉

Da ich weiß, dass die meisten sich für die Key-Takeaways interessieren werden, beginnen wir auch direkt mit den inhaltlichen Fragen:

Wo sind wir und wo wollen wir hin?

Unsere ersten Fragen richteten sich nach der Zufriedenheit und dem Blick nach Vorne:

Wir haben danach gefragt, ob ihr gerne ein Teil der FearNixx Gaming Community seid. Damit wollten wir das spontane Grundgefühl herausfinden.

Als zweite Komponente wollten wir etwas über euren Ausblick erfahren und fragten nach einer Einschätzung des aktuellen Führungskurses unserer Community.

Es ist eine grundlegend positive Einstellung zu erkennen, die uns sehr freut. Aktuell sind wesentlich mehr von euch zufrieden, als im Mittelfeld oder sogar unzufrieden. Es lässt sich ebenfalls ableiten, dass einige im Moment sehr zufrieden sind, sich mit der Antwort des Kurses dann aber nicht mehr so sicher erscheinen. Da es sich dabei aber noch um einen positiven Wert handelt, hoffen wir darauf, dass dieser Wert tatsächlich nur mit einer leichten Unsicherheit zusammenhängt.

Doch auch die Negativantworten wollen wir nicht unter den Tisch fallen lassen. Wir werden darauf später in diesem Post nochmal zurück kommen.

Kurz angequatscht: Zuständigkeit

Wir denken nicht, dass wir hierüber viele Worte verlieren müssen. Ihr scheint zu wissen, mit wem ihr quatschen müsst 😉👍

Die Kontroverse: "VALORANT"

Letztes Mal haben wir euch gefragt, was ihr von League of Legends als neues Spiel bei uns haltet. Diesmal war VALORANT dran. Als Spiel doch mit einem nicht kleinen Hype umwimmelt, scheint es sich nun langsam auch im Kompetitiven Fuß zu fassen.

Allerdings sind beide Neuzugänge von euch eher verhalten begrüßt worden. Zwar ist bei beiden ein Trend ins positive zu erkennen, aber auch die Anzahl negativer Antworten ist hier deutlich höher. 🤔

Wir wüssten sehr gerne mehr darüber, womit das zusammenhängt. Ist es etwas persönliches, weil die meisten bisher RainbowSix-Spieler sind und keine Fans der neuen Spiele? Habt ihr schlechte Erfahrungen mit diesen Spielen gemacht? Macht ihr euch Sorgen über unsere Kapazitäten und befürchtet, dass wir uns nicht um die Teams eines Spiels kümmern können?
Oder ist es am Ende etwas ganz anderes, von dem wir nichts wissen?

Das Laster: Turniere

Weil die Turniere einen großen Teil unserer Außenwirkung definieren, ist es uns besonders wichtig, eure Meinung zu ihnen zu hören. Sie sind daher immer Bestandteil des Moodchecks. (Wer nicht an einem Turnier teilnimmt, kann die Fragen einfach überspringen.)

Die Frage nach dem Spaßfaktor ist erwartet durchmischt, aber insgesamt positiv ausgefallen. Unserer Erfahrung nach, ist in Turnieren und Ligen immer wieder sehr leicht in unliebsame Situationen und Konflikte mit seinen Gegnern zu kommen. Das macht es auch den Leitungen immer wieder schwierig damit umzugehen. Wir stehen auch weiter dazu, unser Regelwerk durchzusetzen und anzupassen, wo es Probleme gibt.

Wir gehen davon aus, dass sich dies auch in der nächsten Frage nach Kompetenz widerspiegelt. Hier sind ein paar Stimmen etwas positiver.

Bestätigt fühlen wir uns auch in der Länge der Turniere. Die meisten sind mit der Länge zufrieden. Es ist jedoch eine Tendenz zum “zu lang” zu erkennen. Das bedeutet für uns, dass wir die Turniere auf jeden Fall nicht verlängern und nach Möglichkeiten für eine Verkürzung Ausschau halten werden.

The thing itself

Der Moodcheck ist für uns ein wichtiges Tool. Aber wir müssen auch über ihn selbst wissen, dass er etwas und nicht nur eine sinnfreie Beschäftigung darstellt. Deswegen fragen wir euch immer, ob ihr den Moodcheck auch wiederholen wollt.

Dieses Mal haben wir keine einzige “Nein”-Stimme erhalten.  Das freut uns! 🤓
Da sich viele für “quartalsweise ” und “monatlich” gemeldet haben, werden wir hier einfach wieder eine zwei-Monate Taktung nehmen.

Freiantworten

Wir haben euch auch die Möglichkeit gegeben, etwas freier zu antworten. So haben wir euch zum Beispiel gefragt, welche Themen euch im Moment am meisten bewegen und auch wieder das Freitext-Kommentarfeld am Ende des Formulars hinzugefügt.

Beide Fragen zeigten eindeutig, dass ihr euch Verstärkung in unserem Team wünscht. Zum Glück haben wir hierzu bereits reagiert und bauen eine Seite für eine übersicht zu offenen Positionen auf und verteilen diese auch auf Social-Media. Sehr stark war auch der Wunsch nach Ausbau des E-Sports. Dort sind wir auch schon länger dran. Spieler- und Coachingverträge liegen bereits bereit und wir warten nur noch darauf, dass die Teams die erforderliche Qualifikation erreichen.

Das Thema SpaceEnginners können wir kurz abwimmeln: Meldet euch bei Mark 😉 Der weiß schon Bescheid.

Was beschäftgt euch?
  • Professional E-Sport (2x) & RainbowSix (1x)
  • Teamstärke der Orga (3x)
  • SpaceEngineers (3x)
  • Familiärer Umgang (1x) & Privatsphäre (1x)
  • Verbindungsgeschwindigkeit TS3 (1x)
Freitextkommentare
  • “wir (…) brauchen Verstärkung im Management!”
  • “(…) Verhalten und Wissen (von Mods/Admins/Leadern darüber,) wie sie sich in welcher Lage zu Verhalten haben (…)”
  • “(…) eine Feedbackoption zu Mods/Admins/Leadern”

Ganz viel gesehen und gelesen. Was ist das Fazit?

Ihr habt sicherlich schon bemerkt, dass wir nicht auf jede einzelne Antwort eingegangen sind. Das liegt daran, dass wir sie hier aufgreifen wollen:

  • Einige von euch machen sich sorgen über die Teamstärke von FearNixx. Das sehen wir auch so! Deswegen rekrutieren wir auch weiterhin jeden, der Einsatzwille und Teamkompetenz zeigt, um uns zu unterstützen. Ihr kennt Trials in euren kompetitiven Teams; so läuft es auch bei uns im Team. Wenn ihr also jemanden kennt oder selber eventuell Lust habt, euch einzubringen: Ausprobieren schadet nicht! Wir freuen uns über jeden Interessenten 😎
    Freie Management-Stellen werden wir in Zukunft aktiver bewerben, um dort den Mangel auszugleichen.
  • RainbowSix, aber auch den E-Sport allgemein werden wir nicht aus den Augen verlieren. Im Gegenteil, wir achten sehr darauf, Fortschritte zu beobachten und Probleme frühzeitig zu bemerken und zu bekämpfen. Wenn ihr Beführchtungen habt, stuppst uns doch gerne einmal für ein Gespräch an 🙂
  • Eine Feedbackfunktion für moderative Mitglieder halten wir für problematisch. Wir sind eine Gemeinschaft und wollen uns nicht mit Bewertungen einzelner herumschlagen. Aber: Wenn ihr Beschwerden oder Kommentare habt, gebt uns Bescheid! Wir haben drei Gründer und jeder von uns spricht gerne mit euch 😸
  • Im Allgemeinen haben wir festgestellt, dass der Moodcheck doch hier und da eine negative Meinung aufdeckt, die uns scheinbar vorher nicht erreichte. Das ist einerseits schön, weil es zeigt, dass der Check seinen Zweck erfüllt, aber andererseits auch bedenklich. Leider können wir eure Sorgen und Ängste nicht adressieren, wenn sie nicht an uns getragen werden. Wir zählen auf eure Stimme! 😅
  • Turniere werden höchstens kürzer, nicht länger.
  • Die Neuzugänge zusätzlicher Spiele werden sehr gemischt betrachtet. Hier suchen wir noch nach sinnvollen Erklärungen dafür und hoffen auch auf eure Kommentare.

Zum Schluss ein paar Statistiken

Dieser Moodcheck ist der zweite seiner Art. Wir haben 30 Antworten erhalten. Das sind 8 weniger als bei der ersten Durchführung. Allerdings sind das trotzdem noch ~55 % unser täglich durchschnittlichen Nutzerzahl auf dem Teamspeak. Unserer Meinung nach, für eine so breit aufgestellte Gaming Community eine gute Beteiligung.

Von 30 Teilnehmern, haben 28 unsere Turnierfragen beantwortet. 33,3 % der Befragten sind Member auf unserem TS, 60 % sind moderative Mitglieder und 6,6 % Sonstige Befragte. Die Beteiligungswerte haben sich im Vergleich zum letzten Moodcheck (52,6 % Member, 39,5 % moderative Mitglieder, 7,8 % Sonstige) quasi umgedreht.

Die Teilnehmer beider Moodchecks sind leicht bewölkt. 😉

Magnus Leßmann

Biologisches Lebewesen auf Kohlenstoffbasis

Post Comment